„die dunkle Anlieferzone wurde zum hellen Eingangsbereich“

Vorplatz BH Bruck-Mürzzuschlag

Realisierung: 2014 | Planung: 2013 |Stahlbau: Stahlbau LEX Graz-Gratkorn | Baumeisterarbeiten: GRANIT GRAZ  | Elekrik: Elektro Kammerhofer Mitterdorf i.Mürztal | Trockenbau: ERIK Kniewallner – Gnas | Tischlereiarbeiten: Tischlerei Safner – Kaindorf bei Hartberg | Elektro: Merl – Gas Wasser Heizung Klima GmbH.  | Maler: Grebien Malerei und Raumausstattung GmbH. 

Durch die 2014 vorgenommenen Bezirksfusionen wurden die Politischen Bezirke Bruck und Mürzzuschlag zu einem neuen Bezirk „Bruck-Mürzzuschlag“ vereint. Um den neuen modernen Anforderungen gerecht zu werden, wurde im Hauptgebäude Bruck an der Mur das ehemalige dunkle Eingangsniveau in eine neue, helle und Kundenfreundliche Bürgerstelle umgewandelt. Dabei spielte die neue barrierefreie Erschliessung und Funktion des Gebäudes eine maßgebliche Rolle.  Mit minimalen Eingriffen in der Bausubstanz wurde das gesamte Eingangsgeschoss neu adaptiert und ist durch die neu geschaffene Bürgerstelle mit schalenhaft geknickten Empfangstresen barrierefrei erreichbar.

Weiters wurde die ehemals unattraktive Zugangszone durch Absenkung des Vorplatzes zu einem neuen , hellen und freundlichen Eingangsbereich umgestaltet, welche mit einer Rampe neuen Beleuchtungselementen und neu geschaffenen Stufenanlage inklusive Bodenleitsystem beste Vorraussetzungen für eine barrierefreie und freundliche Erschliessung bietet. Der neu geschaffene Vorplatz dient mit seiner neuen Sitzanlage als zukünftige Kommunikationszone und soll in Zukunft durch eine E-Tankstelle für Autos und Fahrräder erweitert werden. Die Bauzeit betrug rund sechs Monate und die bauausführenden Firmen kamen Großteils aus dem Bezirk. Die Gesamtkosten des Bauprojekts betrugen rund 400.000 Euro. Mehr dazu im Projekt: Vorplatz BH Bruck-Mürzzuschlag / Bruck

 

Presseaussendung „Neue Bürgerservicestelle in der BH Bruck-Mürzzuschlag“ Land Steiermark

Bezirkshauptmannschaft Bruck Mürzzuschlag



Kommentare sind geschlossen.